Skip to main content

gartentrampolin test

Der Gartentrampolin Test

Über unseren Filter erhalten Sie einen schnellen Überblick über eine Vielzahl an Gartentrampolinen. Wir beantworten zudem die häufigsten Fragen im Ratgeber.

0 665
Filter zurücksetzen

Ratgeber

Gartentrampolin: Die Anleitung für den perfekten Gartenspaß

gartentrampolin test - ausrufungszeichenWir kennen es alle, Sonne satt und dennoch keine Idee was man mit sich oder den Kindern machen soll. Ausflüge kosten viel Geld und arten gern mal in Stress aus.

Gartentrampoline sind eine schnelle und vor allem einfache Alternative. Sie gestalten so ihr Zuhause zu einem Kinderparadies.

Wir helfen Ihnen dabei die aktuell besten Trampoline zu finden.

Das Gartentrampolin

gartentrampolin test - spielende kinder
Die Zahl dieser hervorragenden Geräte steigt von Jahr zu Jahr. Gründe dafür gibt es zu hauf, aber ein entscheidender Grund ist, dass so unsere Kinder ihren Spaß haben. Springen befreit und hält gesund. Auch bei begrenztem Gartenangebot können Ihre Kinder so ausgelassen herumtollen. Dadurch kann der natürliche Bewegungsdrang gefördert werden.
 
Bevor Sie nun aber irgendwas den Kindern kaufen, gibt es auch hier wie so oft einiges zu beachten. Wichtige Punkte sind:

Die Sicherheit

Glücklicherweise leben wie in Deutschland und so haben Hersteller strenge Auflagen zu erfüllen um Gartentrampoline auf den Markt bringen zu dürfen. Prüfen Sie dennoch vor dem Kauf, ob ihr Wunschgerät ausreichend geprüft wurde. Wichtige Merkmale sind dabei natürlich Prüfsiegel. Haben Sie Ihr Gerät gefunden und gekauft gilt es die Sicherheit aufrechtzuerhalten. Das bedarf ein wenig Vorbereitung und regelmäßiger Prüfung.

Sind Schäden vorhanden? Die Prüfung!

gartentrampolin test - checkhakenDer Winter ist vorbei und die Trampolin zeit beginnt. Höchste Zeit für Ihren eigenen Gartentrampolin-Test und der Suche nach Mängeln. Nur so kann gewährleistet werden, dass Ihre Kinder weiterhin viel Freude haben werden. Hierbei ist wirklich alles einmal vernünftig zu sichten.

Sowohl der Trampolin-Rahmen als auch die Trampolin-Randabdeckung. Und natürlich gehört zum sicheren Trampolin Sport auch ein prüfender Blick auf Netz und Sprungmatte.

Gartentrampolin Test Tipp: Die meisten Unfälle passieren aufgrund beschädigter oder mangelhafter Bauelemente. Daher schnell sollten sie diese schnell austauschen.

 

Sprungfedern sind wichtig

gartentrampolin test - sprungfedernAm besten als Erstes die Sprungfedern in Augenschein zu nehmen und etwas einfetten. Diese befinden sich unter der Trampolin-Randabdeckung.

Mit etwas Fett sorgen Sie für die nötige Geschmeidigkeit. Das manchmal auftretende Quietschen verabschiedet sich durch die Einfettung von selbst. Dies gilt für alle Arten von Trampolinen mit Stahlfedern.

Haben Sie jedoch eine defekte Feder entdeckt sollten sie diese Zeitnah austauschen. In der Regel funktioniert das Trampolin auch mit einer Feder weniger, aber die Belastung des Sprungtuches verändert sich und so kann es zu unnötigen Defekten kommen. 

Tipp vom Gartentrampolin Test: Auch vor dem Winter die Federn nochmal einfetten, um mögliche Rostansätze zu vermeiden

✅ passende Ersatzteile finden sie hier! ✅

 

Das Sicherheitsnetz

Für ausreichend Schutz sorgt ein Trampolin mit Sicherheitsnetz!

Ein falsch durchgeführter Sprung ist gerade bei Anfängern schnell passiert. Unsere liebsten kleinen Rabauken sind da gerne vorn mit dabei. Bei den im Handel befindlichen Geräte ist meist ein passendes Sicherheitsnetz inklusive.
Allerdings sollte auch der Springer berücksichtigt werden. Darunter zählt das Sprungverhalten und die Größe des Springers. Evtl. ist ein höheres Netz ratsam. Glücklicherweise kann man größere Netze meist ohne weiteres nachrüsten.
Gartentrampolin Test Tipp: Immer ein Trampolin mit Sicherheitsnetz kaufen!

Die Trampoline aus unserem Gartentrampolin Test sind alle mit Sicherheitsnetz ausgestattet. Nun haben Sie lediglich noch die Qual der Wahl ob innen oder außen liegendes Netz.

Die Prüfung des Sicherheitsnetzes muss regelmäßig erfolgen!

Erkennen Sie Mängel wie spröde Stellen im Sicherheitsnetz, oder gar Löcher so ist der Schutz nicht mehr gewährleistet. Wir empfehlen: „Kümmern Sie sich zeitnah um Ersatzteile!“

Sicherheitsnetze sind in der Regel günstig und sind daher selten ein Grund ein unnötiges Risiko einzugehen.

✅ hier finden Sie verschiedene Netze! ✅

 

Die Sprungmatte

Die Sprungmatte ist maßgeblich für das Sprungverhalten verantwortlich. Das Sprungerlebnis wird es ihnen danken. Der Gartentrampolin-Test empfiehlt: „Ist die Sprungmatte schon länger in Gebrauch? Erkennen Sie Mängel bei der Prüfung? Zögern Sie nicht in eine neue Sprungmatte zu investieren.“
 
Hierbei gibt es leider keine direkte Faustformel. Wann der Austausch sinnvoll ist, kann an verschiedenen Faktoren fest machen. – Wie häufig springen die Nutzer?
– Wie nachhaltig wird das Gummi gepflegt?
– Welcher Wetterlage war es bereits ausgesetzt?
– Hat es Macken durch Spielsachen der Kinder? usw.
 
Auch spielt die Größe und damit das Gewicht eine Rolle. Bei einem Kindertrampolin ist die Grundbelastung aufgrund niedrigerer Größe geringer. Dennoch bleibt die Frage wie oft die Kinder dem Trampolinspringen nicht widerstehen konnten. Und so die Belastbarkeit doch wieder verringert haben.
Leichte Risse im Sprungtuch sind ein untrügliches Zeichen für ein Nachlassen des Gewebes und sollten schnellstens korrigiert werden.

✅ eine Übersicht für das passende Sprungtuch! ✅

 

Größe

Trampolin - Kind springt

Die Größe des Trampolin ist eben doch wichtig.

Machen Sie sich auf jeden Fall Gedanken um die Größe! Im Gartentrampolin Test haben wir bewusst auch größere Modelle gewählt.

Diese Modelle sind leider meist teurer im Vergleich. Sie bergen allerdings auch mehr Möglichkeiten. Zusätzlich ist die Belastbarkeit höher.

So werden Sie oder ihre Liebsten mehr Möglichkeiten zur Gestaltung haben. Also, größere Fläche heißt in der Regel auch größerer Spaß. Ihre Kinder werden es Ihnen danken.

 

 

Was ist bei der Aufstellung zu beachten?

Die meisten Hersteller empfehlen für ein großes Gartentrampolin etwa 2 Meter Abstand zum nächsten Hindernis. Das soll die Verletzungsgefahr minimieren. Kalkulieren Sie dies unbedingt bei Ihrer Planung mit ein.

Form 

Welche Form soll es sein?

Die Form ist eher Geschmackssache. Nehmen wir einmal zum Vergleichen ein rechteckiges Modell. Damit stellen wir schnell fest, dass diese Geräte aufgrund ihrer Bauart meist ein wenig teurer sind. Im Komfort und Sprungerlebnis unterscheiden sie sich jedoch kaum voneinander.

Auch in den Extras sind sie meist identisch. So haben auch eckige Modelle eine Trampolin-Randabdeckung oder auch Trampolin Federabdeckung. Genauso wie auch diese Geräte im Normalfall in die Rubrik „Trampolin mit Sicherheitsnetz“ fallen. Dennoch ist es ratsam zu vergleichen.

Die Form ist normalerweise reine Geschmackssache

 

Zubehör

 

Erdanker

gartentrampolin test - bodenankerEin weiterer Punkt der Sicherheit. Die sogenannten Erdanker, mit denen das Trampolin im Boden verankert werden kann.

Für kleines Geld können Sie so schnell für Ersatz sorgen. Falls diese nicht im Lieferumfang vorhanden sind. Mit einem Satz Erdanker bringen Sie schnell mehr Stabilität in die Sache.

 

Während des Springens wirken stärkere Kräfte als nur das normale Körpergewicht auf das Trampolin. Dadurch kann es passieren, dass sich es sich von der Stelle bewegt. Auch sind Sturmböen gerne dafür verantwortlich. Das Gartentrampolin kann so an einen anderen Platz im Garten wandern.

 

Das Gartentrampolin Winterfest machen

Gartentrampolin Test Tipp:
Ein Trampolin ungeschützt im freien bei winterliche Witterung wird schnell unansehnlich. Es verliert an Sicherheit durch auftretende Mängel.

WinderlandschaftAlle Jahre wieder ist es so weit. Der Winter rückt an und der Garten wird auf die dunklen Monate vorbereitet. Hierbei sollten Sie ihr Gartentrampolin immer mit einplanen.

Eine Wetterplane und vorherige Planung verhindert dies!

 

Es gibt diverse Möglichkeiten das Trampolin sicher zu überwintern:
1. Ziehen Sie einen Schutzbezug/Wetterplane über das Trampolin. So sorgen Sie dafür, dass keine Schneelast auf der Sprungmatte verweilt. Mit zu hoher Last würden die Sprungfedern auf Dauer ausleiern. 2. Demontieren Sie das Sicherheitsnetz. Sowie die Trampolin-Randabdeckung und Sprungmatte / Federn und lagern diese trocken ein. Der Rahmen kann draußen bleiben, da er meist galvanisiert oder verzinkt ist. 3. „Ganz sicher überwintern“. Ist auch gleich Aufwendig, aber gerade das ist die Empfehlung der meisten Hersteller. Bauen Sie das Gartentrampolin komplett ab. Lagern Sie es sorgfältig im Keller oder Schuppen ein.

Gartentrampolin Test Tipp:
Mit etwas Planung und geringem Aufwand lässt es sich lange Jahre mit Freude nutzen. Das Trampolin bleibt ein Hingucker.

Dennoch, eine Wetterplane ist meist für wenige Euros organisierbar. Korrekt eingesetzt erhöht sie die Langlebigkeit des Trampolins deutlich. Dazu einfach das Netz abmontieren und trocken einlagern. Die Sprungmatte reinigen/einfetten und die Wetterplane aufspannen.

 hier geht es zu allen Modellen 

Trampolin abbauen – Anleitung

Wer nach einer allgemeinen Anleitung sucht, um sein Gartentrampolin abzubauen wird meist nicht fündig. Zu groß sind die Unterschiede der jeweiligen Hersteller. Ein Tipp um beim Trampolin abbauen voran zu kommen ist: 
Das Trampolin abbauen und ein Hausabriss haben eine Gemeinsamkeit.
 
Wir fangen immer oben an! Also zu Beginn wird das Netz abgebaut, dann die Netzhalterungen. Nächster Schritt ist das Entfernen der Randabdeckung. Zum Schluss die Demontierung der Stahlfedern.
 
Die Stahlfedern sind dabei in umgekehrter Reihenfolge zum Aufbau abzunehmen. Also immer gegenüberliegend. So vermeiden Sie unnötige Unfallgefahr und falsche Dehnung des Sprungtuches.
 
Mit den Federn haben sie auch automatisch das Sprungtuch abmontiert. So können Sie zum Schluss den Rahmen demontieren.

Hier ein kleines Video zum AUFBAU des Rahmens

Ein Trampolin reinigen

Für einen lang anhaltenden guten Zustand sollte Ihr Gartentrampolin natürlich regelmäßig gereinigt werden.

Angesammeltes Laub sowie Verschmutzung durch Erde/Schlamm sollten regelmäßig entfernt werden. Eben alles, was sich im Laufe der Zeit an Verunreinigung auf Ihrem Gartentrampolin ansammelt. Verzichten Sie dabei aber unbedingt auf scharfe Reiniger.

Um ein Sprungtuch zu säubern, empfiehlt sich ein handelsüblicher Schwamm (möglichst weich), etwas warmes Wasser und wenn nötig etwas Spülmittel. Nach der Reinigung einfach mit klarem Wasser abspülen und trocknen lassen. Gehen Sie hier wirklich gewissenhaft vor, denn zu starke Reiniger beschädigen schnell die Beschichtung und den Stoff Ihres Sprungtuches.

Wurde dennoch bereits der Schaden angerichtet und sie bemerken abfärben auf Ihrer Kleidung oder gar kleine sichtbare Beschädigungen an Ihrem Sprungtuch so ist meist nur der Austausch die letzte Rettung.

Die Reinigung des Stahlrahmens erfolgt am besten mit klarem Wasser. Verzichten Sie hier auf harte Reinigungsutensilien wie Drahtbüsten. Diese können die Feuerverzinkung des Rahmens beschädigen und so über kurz oder lang zu Rost führen.

Fazit des Gartentrampolin Test

Grundsätzlich ist jedes Gartentrampolin gut geeignet für den Spaß im Garten. Hier kommt es lediglich darauf an: Wie viel Qualität wollen Sie? Wie viel Qualität wollen sie sich leisten? Und vor allem natürlich die Frage nach dem Platz für das Gartentrampolin.
 
Wir haben für Sie verschiedene Gartentrampoline getestet. Sie finden diese in einer übersichtlichen Tabelle aufbereitet. Sortiert nach dem Preis können Sie so schnell entscheiden was am besten zu Ihnen passt.

FAQ / Häufig gestellt Fragen rund um das Gartentrampolin

Welches Gartentrampolin ist das Beste?

Es gibt leider nicht DAS beste Gartentrampolin. Es ist immer von Ihnen abhängig. Der eine möchte eine Edelmarke wie beispielsweise Berg, der andere ist mit einem Trampolin aus dem Discounter glücklich. Entscheidend ist Ihre Erwartung.

Stellen Sie sich die Frage für wen (Person) das Trampolin vornehmlich sein soll und schon können Sie die benötigte Größe und Belastbarkeit definieren. Prüfen Sie, ob Ihr Garten genügend Platz bietet und stellen Sie sich selber die Frage nach Ihrem maximalen Budget. Haben Sie sich darüber Gewissheit verschafft können Sie die Frage „welches ist das beste Gartentrampolin?“ leicht beantworten.

Welches Gartentrampolin eignet sich für Kinder?

Hierbei spielt natürlich zuallererst mal das Alter und die Größe ihres Kindes eine Rolle.

Das spiegelt sich in Fragen nach der Einstiegshöhe oder auch der Sprungfläche wieder. Wir finden auch die Frage nach Ersatzteilen wichtig. Hat man nun einen lieben Rabauken zu Hause, der auch mal das Sicherheitsnetz testet, so finden wir sollte auch die Möglichkeit nach einem Ersatznetz gegeben sein. Demnach würden wir empfehlen bekannte Marken zu wählen.

Wie groß sollte ein Gartentrampolin sein?

Die Frage ist, ob das Trampolin zum einfachen Springen, zum toben oder für besondere Sprungfiguren verwendet werden soll. Je größer der Durchmesser, um so mehr Möglichkeiten hat der Springer. Machen Sie sich Gedanken über den Springer und Ihrem Platzangebot im Garten.

Bedenken Sie bei der Gartenfrage auch die zusätzliche sinnvolle Freifläche (1,5 – 2 Meter) um das Trampolin herum. Diese Fläche dient der nötige Stellfläche und natürlich der Frage nach Sicherheit. Keiner möchte gegen das Sicherheitsnetz hüpfen und direkt eine Hauswand dahinter antreffen.

Filter

Über unseren Filter erhalten Sie einen schnellen Überblick über eine Vielzahl an Gartentrampolinen.

0 665
Filter zurücksetzen

 


Kommentare

C. Pinkowski 23. Juni 2017 um 13:15

Hallo
sehr hilfreich die Infos, aber ich Suche nach Hinweisen, wie man das Sprungtuch (Hydora) pflegt – abgesehen von einer Wintereinlagerung. Genauer gesagt, färbt das Sprungtuch bei uns mittlerweile ab und wir kriegen es nicht sauber.
Danke, CP

Antworten

123trampolin 24. Juni 2017 um 15:05

Hallo CP,

vielen dank für ihr Feedback. Ein abfärben des Sprungtuches ist meist kein gutes Zeichen. Es deutet auf eine Beschädigung der Beschichtung oder des Stoffs hin und ist aus unserer Sicht kaum korrigierbar. Hier empfehlen wir den Austausch des Sprungtuches.

Ein Grund für diesen Zustand könnte sein, dass zu scharfes Reinigungsmittel verwendet wurde.
Für eine nachhaltige Reinigung eignet sich ein weicher Schwamm, warmes Wasser und falls überhaupt nötig einfaches Spülmittel. Mehr sollte es nicht sein.

Ein weiterer Grund für die Ausfärbung kann auch das Alter des Sprungtuchs sein. Bei zu intensiver Einwirkung (über Jahre) von Witterungsverhältnissen wird das Sprungtuch belastet. Hier kann es zu winzigen Schäden des Materials kommen, welche dann zur Ausfärbung neigen.

Wir hoffen wir konnten ihnen weiterhelfen – ihr 123Trampolin Team

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Wir verwenden Cookies um unsere Webseite noch attraktiver für Sie zu gestalten.
Natürlich können Sie die Cookiespeicherung auch ablehnen, wir freuen uns aber, wenn Sie "Zustimmen" auswählen. Vielen Dank und viel Erfolg auf unserer Seite.
Zustimmen
Ablehnen
Privacy Policy